Dr. Michaela Dudley

Dr. Michaela Dudley (Jg. 1961), eine Berliner trans* Frau mit afroamerikanischen Wurzeln, ist Kolumnistin, Kabarettistin und Keynote-Rednerin. Ihre wortgewandten Kolumnen „Frau ohne Menstruationshintergrund“ in der TAZ sind vielen bekannt.

Sie schreibt auch gern gelesene, sozialkritische Artikel für den Tagesspiegel, das LGBTQ-Magazin Siegessäule, Missy, Rosa Mag und nicht zuletzt für uns. 

Die gelernte Juristin setzt sich für die Würdigung der Vielfalt ein, und zwar auch in ihrer Eigenschaft als Expertin für Vielfalt. Als die „Diva in Diversity“ arbeitet sie mit der Deutschen Bahn, den Mitteldeutschen Rundfunk und der Führungsakademie der Bundesagentur für Arbeit zusammen. Sie war Gastrednerin beim Parlamentarischen Regenbogenabend 2021 von Bündnis 90 / Die Grünen in Berlin. In diversen Fernsehsendungen wie Kulturzeit (3Sat/ZDF) und Brisant (ARD) kommentiert sie brandaktuelle Themen.

Ihr satirisches, musikalisch untermaltes Kabarettprogramm heißt  „Eine eingefleischt vegane Domina zieht vom Leder“. Und ja, sie ist und isst tatsächlich vegan. Biovegan. Wenn schon, denn schon. 

Mauern durchbrechen, Brücken bauen

In Berlin agiert Michaela unter anderem als Übersetzerin und Kommunikationsberaterin in ihrer Eigenschaft als Gründerin des Sprachdienstes www.adverbismax.de. Es ist kein Zufall, dass ihr diesbezügliches Motiv aus einer Panoramaaufnahme besteht, in der die Moltke-Brücke zwischen Moabit und Kanzleramt über den Spree verläuft. Ihr Motto: „Wer Mauern durchbrechen will, muss auch Brücken bauen können.“