Sophie Lemcke

Sophie Lemcke von Alex Flohr fotografiert.
© Alex Flohr

Sophie ist Baujahr 1986 und dennoch manchmal noch ein 4 jähriges Mädchen (…und natürlich will sie bunte Streusel auf ihr Eis! Was ist das für eine Frage!?).

Sophie ist Freundin, Ehefrau und (kleiner Mensch- & Hunde-) Mutter. Sie ist Veganerin und Tierrechtsaktivistin mit Leib und Seele. Sie findet die Themen gelebte Ethik und Nachhaltigkeit sehr wichtig und steht auf die natürliche Wirkung der Pflanzenkraft. Sie ist ein sehr empathischer Mensch – vielleicht manchmal auch ein ganzes Stück zu sehr (…aber wenn sie den etwas lädierten Schoko-Osterhasen nicht kauft, wer dann?). Sie ist neugierig und dickköpfig und wenn ihr jemand sagt ‘Das geht nicht!’, dann versucht sie es umso mehr.

Sie packt die Dinge gern an, vor allem wenn’s die Verantwortlichen selbst nicht tun. Sie hinterfragt gern und bildet sich gern ihre ganz persönliche Meinung – sie weiß, dass das einige Leute hin und wieder sogar nervt, aber sie selbst nervt ein ‘Weil man das schon immer so gemacht hat.’ mindestens genauso doll. Die Nachteule in ihr kann nach 22:00 Uhr am kreativsten arbeiten, was der Morgenmuffel in ihr jedes Mal wieder so richtig ätzend findet. Sie ist ein Sportmuffel und liebt warmes, deftiges Essen. Gern auch spät abends. Das macht ihr nix, ihrem Körper irgendwie auch nicht – da hat sie Glück.

Sie trinkt keinen Kaffee und auch keinen Alkohol, denn das schmeckt ihr einfach nicht (da ist es wieder, das 4 jährige Mädchen). Sie ist irgendwie spirituell und glaubt an irgend einen höheren Sinn und dass nichts ohne Grund geschieht. Sie kann sich gut vorstellen, dass es Außerirdische gibt und auch ein Leben nach dem Tod – ganz einfach, weil das hier doch nicht Alles sein kann…!?

…aber wenn sie den etwas lädierten Schoko-Osterhasen nicht kauft, wer dann?

Sophie Lemcke

Ihre Lieblingsfarbe ist grün, ihre liebste Jahreszeit ist der späte Frühling und ihre wohl größte Leidenschaft neben dem Tierrechtsaktivismus ist das Schreiben… Umso glücklicher ist sie, nun auch zur Veganverlag-Familie zu gehören.

Sophies Buch BEIM GRÜNERSINN-VERLAG

Carli und der Lebenshof

Carli auf dem Lebenshof

In ‚Carli und der Lebenshof‘ geht es um Carli und seine/ihre Eltern, die gemeinsam einen Lebenshof besuchen. Carli wird in der Geschichte absichtlich keinem Geschlecht zugeordnet, da mir wichtig ist, dass sich jedes Kind gleichermaßen (leichter) angesprochen fühlen kann.

Carli auf dem Lebenshof 2

Carli ist 3 Jahre alt und lernt auf dem Lebenshof zusammen mit den Eltern viele verschiedene Tiere und deren Geschichten kennen. Dabei geht jedes Kapitel dieser Geschichte auf einen bestimmten ‚Aspekt‘ der Nutztierindustrie ein.


Carli und der Lebenshof erscheint im März 2020.