Zu Gast auf dem Mampf 2017

Zu Gast auf dem Mampf Adventsbasar

Weihnachten lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten.
Morgen ist schon der erste Advent, dann kommt der zweite und dritte – und kaum auszumalen was geschieht, wenn am heiligen Abend nicht das perfekte Kochbuch oder Kinderbuch für Groß und Klein unter dem Baum liegt! Oder doch lieber ein spannender Roman? Oder wie wäre es mit einem fein dekorierten Kochlöffel oder Pfannenwender, für kochbegeisterte Freunde?

Die Auswahl ist einfach zu groß! Darum bieten wir euch nun bis Weihnachten jedes Wochenende die Chance euch unser Sortiment persönlich anzusehen! Da fällt nicht nur die Auswahl leichter – es ist auch einfach nett ein bisschen mit uns zu plaudern und uns auszufragen.

Den Anfang hat letzte Woche der MAMPF Adventsbasar in Düsseldorf gemacht. Während wir in absoluter weihnachtlicher Vorfreude bereits Schneekugel und Lichterkette ausgepackt haben, schien es generell allerdings eher weniger weihnachtlich. Ein ganz normaler veganer Basar, ganz ohne Advent. Die Location war dennoch schön und vor allem glücklicherweise warm. Das Zakk in Düsseldorf ist außerdem gut vom Bahnhof aus zu erreichen – einfach immer dem Strom von Menschen zu folgen hätte hier sogar bestimmt geklappt.

Mit über 2000 Besuchern war der vegane Basar nämlich fast durchgängig unglaublich gut gefüllt. Und zwar so gut, dass wir uns teilweise sehr gefreut haben nicht im Gang, sondern hinter dem Stand zu stehen. Schön, dass sich dennoch nicht nur bekannte, sondern auch zahlreiche neue freundliche Gesichter ihren Weg zu uns bahnen konnten!

Neben uns konnten sich noch 31 weitere Aussteller in dem Tumult bewähren. Von Essen, über Kleidung bis hin zu Küchengeräten und Tierrechtsinitiativen gab es genügend zu sehen, zu essen, zu kaufen und zu lernen, um einen ganzen Tag damit zu füllen. Sogar einen Upcycling Workshop gab es dieses Jahr! Allerdings hat mit so viel Andrang wohl niemand gerechnet. Unsere Nachbarn vom Carrot Cake mussten schon am Nachmittag Nachschub ordern und die Schlangen bei gerettetem Bananenbrot und veganem Döner waren zwischenzeitlich so lang, dass man gut und gerne mal eine ganze Weile warten musste.

Bei all den kleinen Unannehmlichkeiten freuen wir uns trotzdem. Denn was das nur zeigt ist, dass das vegane Leben immer noch pulsiert! Neben Meldungen von Schließungen verschiedener veganer Lokale und andauernden Diskussionen warum vegan cool ist, ist es schön zu sehen, dass es trotzdem noch genügend vegane Unternehmen gibt, die sich durchbeißen, genügend schöne Menschen, die Interesse zeigen und am Ende auch genügend veganen Kuchen für alle. Das MAMPF war für uns wie ein großes Treffen unter Freunden – und das feiern wir! Auch ohne Advent!

Wir sagen Danke an die Organisation!

Und keine Sorge, falls ihr es letzte Woche noch nicht auf den Adventsbasar geschafft habt. Es kommen noch einige vor Weihnachten, auf denen ihr uns auch findet!

 


About Marie Guske

Noch studiere ich Literatur, Kultur und Medien an der Universität in Siegen. Hauptsächlich, weil ich Bücher liebe. Das ist auch einer der Gründe, warum ich hier bin. Ein anderer ist, dass die Idee hinter dem Verlag vollständig meiner Überzeugung entspricht und ich gerne Dinge unterstütze, die meiner Überzeugung entsprechen. Abgesehen davon gehört das Reisen zu einer meiner größten Leidenschaften, gleich gefolgt von veganem Essen <3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.