Schwein gehabt

12,90 

Mit provokantem Blick projiziert er sein in Wort und Bild gesetztes Anliegen in die Köpfe der Leser und Betrachter. Dass diese Provokationen häufig unterhaltsamen Charakter haben, ist durchaus gewollt.

„Das Leben ist zu kurz, um es ernst zu nehmen, deshalb sollten wir die Zeit nutzen und sie für das Glück aller Lebewesen einsetzen – jeder mit den Mitteln, die er verantworten kann.“
Ulrich Benders Credo findet sich in den Geschichten vom täglichen Vegansein wieder.

Autor: Ulrich Bender

Hardcoverbuch: 120 Seiten

Verlag: Tagwerke Verlag; Auflage: Erste

ISBN: 978-3000581458

Artikelnummer: 6800 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Tiere töten lassen…,
um ein kurzes Geschmackserlebnis zu haben, das größtmöglichen Schaden bei Mensch, Tier und Planet anrichtet, kann allen, die auch nur Sekundenbruchteile über die Folgen des Fleischkonsums nachdenken, keinen Spaß machen.

Vegansein dagegen kann wahnsinnig viel Spaß machen und natürlich zu vielfältiger Verwirrung führen – was auch nicht uninteressant ist. Was alles auf der Strecke bleibt, was dazu gewonnen werden kann und was das mit Religion, Spinnen und Karl May zu tun hat, lässt sich problemlos nachlesen in den Geschichten vom täglichen Vegansein.

„SCHWEIN GEHABT“ …


AUSZUG AUS DEM BUCH:

Wir können uns nicht mehr an den Zeitpunkt erinnern, an dem sich unsere Katze für den größten Hundekorb, den wir jemals erworben haben, entschieden hatte. Seitdem „übernachtet“ sie in einem ca. 2,5 x 4,5 Meter großen Korb, der mit einer roten Decke ausgeschlagen ist. Theoretisch könnten in diesem Korb bis zu 30 Katzen mit ihren Familien nächtigen, ohne sich auch nur im Geringsten berühren zu müssen. Aber unserer Katze reicht das auch. Sie wäre damals lieber gestorben als auf pflanzliche Kost umzusteigen. Darauf haben wir es trotz geteilter Meinung innerhalb der Familie allerdings nicht ankommen lassen. Rückblickend bin ich mir nicht sicher, ob die Entscheidung weise war. Aber wir sind nicht weise …


ZUM AUTOR:
Ulrich Bender wurde 1954 im südwestfälischen Siegen geboren.

Er arbeitet als Illustrator, Designer und Künstler. Darüber hinaus ist er
als freier Journalist für Zeitungen und Magazine tätig. Kalligrafische Elemente, die als konkrete Texte oder kryptische Zeichen in seine Bildwelten einfließen, sind zu einem unverkennbaren Merkmal seiner gestalterischen Arbeit geworden.

Ulrich Bender lebt mit seiner Familie in Siegen-Langenholdinghausen.

Seine Zeichnungen, Malereien und Texte beziehen sich immer wieder auf sein Kernthema: die Rechte der Tiere – und damit auch auf die Menschenrechte, die untrennbar mit dem Schicksal der Tiere verbunden sind.

Mit provokantem Blick projiziert er sein in Wort und Bild gesetztes Anliegen in die Köpfe der Leser und Betrachter. Dass diese Provokationen häufig unterhaltsamen Charakter haben, ist durchaus gewollt.

„Das Leben ist zu kurz, um es ernst zu nehmen, deshalb sollten wir die Zeit nutzen und sie für das Glück aller Lebewesen einsetzen – jeder mit den Mitteln, die er verantworten kann.“
Ulrich Benders Credo findet sich in den Geschichten vom täglichen Vegansein wieder.

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg
Größe 22.1 × 13.4 × 2 cm
ISBN

978-3-000581458

Ausführung:

Hardcover

Format:

13,4 x 2 x 22,1 cm

Gewicht:

0,40 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Schwein gehabt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen …