Siebenzahl

9,95 

Der Roman „Siebenzahl“ zeigt – in der Form eines klassischen Entwicklungsromans gehalten – die Reise eines simpel strukturierten, auf Profit und Erfolg ausgerichteten jungen Menschen auf dem Weg hin zu höherer Erkenntnis.

Unbedarft lebt er sein Leben zwischen beruflichem Erfolg, Machtstreben, Körperkult und Partys. Das Leid anderer blendet er dabei vollständig aus.

445 vorrätig (kann nachgeliefert werden)

Artikelnummer: 7777 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Der Roman „Siebenzahl“ zeigt – in der Form eines klassischen Entwicklungsromans gehalten – die Reise eines simpel strukturierten, auf Profit und Erfolg ausgerichteten jungen Menschen auf dem Weg hin zu höherer Erkenntnis.

Unbedarft lebt er sein Leben zwischen beruflichem Erfolg, Machtstreben, Körperkult und Partys. Das Leid anderer blendet er dabei vollständig aus.

Ohne es zu wissen ist sein egoistischer Lebenswandel nicht unentdeckt geblieben. Die Gesellschaft zur Gleichstellung aller Lebewesen – ein im geheimen operierender Zusammenschluss derer, die das in der Gesellschaft herrschende Ungleichgewicht zwischen Mensch und Tier nicht länger tatenlos hinnehmen wollen – hat ihn in ihren Focus genommen.

Jedoch handeln sie nicht ziellos. Wer ihnen als besonders rücksichtslos auffällt wird sorgsam unter die Lupe genommen.

Sünden gegen Tugenden aufgewogen.

Entscheidungen getroffen.

Handlungen in Gang gesetzt.

Um den Menschen vor Augen zu führen was sie den Tieren mit ihrer Achtlosigkeit antun schrecken sie vor keiner Tat zurück. Sie lassen sie am eigenen Leib erfahren was es in unserer Welt bedeuten kann als Tier geboren worden zu sein.

Während im Vordergrund des Geschehens die Geschichte ihre Wendungen von einer ersten Warnung – über das richten bis hin zum rächen nimmt – zeigen Einblendungen aus der Gedankenwelt eines ihrer Mitglieder parallel deren Beweggründe, Sorgen und Ängste auf.

Als ich erwachte brannten meine Glieder. Feuer in jeder einzelnen Faser meines geschundenen Körpers. Verschwommen nahm ich vorbei huschenden Gestalten war – mehr Schatten als Licht. Verhuschtes, verzischtes Geflüstere. Wollte mich bewegen, mich strecken und schütteln um den Schmerz los zu werden der mich plagte und konnte es nicht. Mühsam den Schlaf aus den Augen gezwinkert, frei gerieben an meinem Arm der direkt vor mein Gesicht geschoben war versuchte ich die Augen zu öffnen.

Dieser Lärm! Dieses Getöse um mich herum! Wo war ich nur? Was war mit mir geschehen? Das letzte an das ich mich noch erinnern konnte, war es am Abend zu Bett gegangen zu sein – alles wie immer, nichts Ungewöhnliches. Alles wie immer.
Sie! Der Blitz der Erkenntnis durchfuhr mich mit einem Ruck der heftiger nicht sein konnte. Sie!


Weitere Infos unter: http://siebenzahl-roman.de

Zusätzliche Information

Gewicht 0.4 kg
Größe 12.5 x 19.0 x 2 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Siebenzahl”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.