Proud to print vegan – Unser Besuch bei oeding print

Proud to print vegan –

Unser Besuch bei oeding print

Bis heute ist es noch nicht selbstverständlich, dass Druckerzeugnisse vegan produziert werden. Tatsächlich ist sogar die Regel, dass es einfach niemanden interessiert was genau wo enthalten ist. Vergangene Woche wollten wir die Druckprozessen bei oeding print mal genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden was hinter deren Slogan „Proud to print vegan steckt“.

Die Wege des Drucks sind unergründlich

OED_Teaser_vegan-oeding-print-veganverlag-grünersinn-verlagZunächst einmal wurde ganz schnell klar, dass es gar nicht so einfach ist 100 prozentige Angaben zu den Inhaltsstoffen von Farben, Papier und Klebstoffen zu erhalten. Zum einen, weil bisher niemand nachgefragt hat, zum anderen, weil es sich teilweise um geringste Bestandteile handelt oder die Rohstoffe einfach als gegeben hingenommen werden. Bei recycletem Papier fragt zum Beispiel niemand nach, was genau da recyclt wird. Fette werden verwendet, doch ob es sich dabei um Fette tierlichen oder pflanzlichen Ursprungs handelt, das weiß niemand so genau.

Oeding print hat da mal genauer nachgehakt. Und sich nicht mit pauschalisierten Aussagen abwimmeln lassen. Das gefällt uns. Ein Teil der Druckerzeugnisse wird mittlerweile ganz zufällig komplett vegan gedruckt. Natürlich wären uns persönlich 100% lieber, doch auch ein Unternehmen wie oeding print muss sich ein wenig nach der Nachfrage der Kunden richten und wir sind uns sicher, dass diese weiter steigen wird.

Vegane Umweltfeinde 

Doch was nutzt es, wenn die reinsten Farben genutzt werden, das Papier den höchsten Ansprüchen genügt, doch die Druckerei selbst am anderen Ende der Welt drucken lässt, ohne Rücksicht auf Umwelt und Mensch? Uns ist es wichtig, dass nicht nur die Tiere von unnötigem Leid fern gehalten werden und nicht rein zufällig in unseren Büchern landen, sondern auch die Umwelt dabei so gut es geht geschont bleibt und faire Bedingungen für alle Mitarbeiter herrschen.

oeding-plus-energie-veganverlag-gruenersinn-verlag

Das scheint uns bei oeding print der Fall zu sein. Die Druckerei hat ihren Sitz in Braunschweig, im Umkreis von höchstens 100km findet man Buchbindereien und alle weiteren Kooperationspartner. Betrieben werden die Maschinen nicht nur durch Ökostrom, sondern auch mit Hilfe von Solarzellen und Windgas. Der gesamte neu errichtete Gebäudekomplex ist dazu ausgerichtet umweltfreundlich zu produzieren. Mehr dazu könnt ihr bald in unserer „Wissenswertes“ Rubrik lesen.

Zertifikate und wie man sie umgehen kann

Zertfifikate sind eine tolle Sache, man kann sich an ihnen orientieren und sich meistens sogar auf sie verlassen. Doch gerade im Bereich Druck gibt es so viele Komponenten, an die der Endverbraucher im ersten Augenblick vielleicht gar nicht unbedingt denkt, die das Endergebnis weniger umweltfreundlich machen, als der blaue Engel vielleicht vermuten lässt. Viele Zertifikate, wie beispielsweise der blaue Engel oder auch das FSC Gütesiegel sind mittlerweile bereits beim Endverbraucher etabliert und das ist auch gut so. Mit anderen Gütesiegeln, wie beispielsweise ISO 14001, können wohl die wenigsten etwas anfangen. oeding print allein ist durch 10 Zertifikate ausgezeichnet, von denen alle Auflagen strengstens erfüllt werden. Mehr darüber erfahrt ihr ebenfalls bald in unserer sehr „Wissenswerten“ Kategorie.

Alles in allem gibt es einiges zu berücksichtigen. Doch keine Sorge! Wir machen das für dich! Wir informieren uns und schauen uns immer wieder gerne nach Alternativen und Verbesserungsmöglichkeiten um. Wichtig ist es, das große Ganze im Auge zu behalten. Veganer Druck ist wichtig, doch nicht um jeden Preis. Auch Umwelt und Menschen wollen berücksichtigt werden. Und genau aus diesem Grund schauen wir uns immer wieder nach Druckpartnern, wie oeding print, die uns dabei helfen alles schön vegan, grün und fair zu halten, um.

Hier gibt es noch mehr Infos zum Thema Zertifikate: Link

About Marie Guske

Zur Zeit studiere ich Angewandte Literatur und Kulturwissenschaften im Master. Hauptsächlich, weil ich Bücher liebe. Das ist auch einer der Gründe, warum ich hier bin. Ein anderer ist, dass die Idee hinter dem Verlag vollständig meiner Überzeugung entspricht und ich gerne Dinge unterstütze, die meiner Überzeugung entsprechen. Zwischen Uni und Verlag sorge ich gerne immer mal wieder dafür, auf anderen Teilen der Welt herum zu spazieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.